Rezepte für Brot und Brötchen

Franzbrötchen

Zutaten für den Teig:

200 ml Vollmilch

1/2 Würfel Hefe

500 g Dinkelmehl Typ Hell

70 g Butter

1 Ei

50 g Zucker

1 Prise Salz

 

Zutaten für die Füllung:

100 g Butter

60 g Zucker

2 Teelöffel Zimt

Für den Teig die Milch leicht erwärmen und die Hefe darin auflösen. Alle anderen Zutaten dazu geben und mit dem Knethaken des Handmixers (oder der Küchenmaschine) verkneten. Den Hefeteig zudecken und mindestens 30 Minuten ruhen lassen. Danach nochmals durchkneten und auf einer bemehlten Fläche quadratisch auf 0,5 cm Stärke ausrollen.

Die Butter mit Zucker und Zimt verrühren und auf den ausgerollten Hefeteig streichen.

Den Hefeteig aufrollen und in ca. 8 cm lange Stücke schneiden. Mit dem Stiel eines Kochlöffels mittig das Brötchen eindrücken, so dass die Seiten etwas aufgefächert werden. Die Brötchen auf ein mit Backpapiert ausgelegtes Backblech setzen und mindestens 20 Minuten gehen lassen.

Wer es besonders süß mag, kann noch etwas Zimt und Zucker über die Brötchen streuen.

Die Brötchen kommen nun in den auf 180 °C (Ober- und Unterhitze) vorgeheizten Ofen und werden gute 20 Minuten goldbraun gebacken.

DINKELVOLLKORNBROT

Zutaten:
Teig:

1.500 g Dinkelvollkornmehl

1.000 ml zimmerwarmes Mineralwasser

2 Würfel frische Hefe

2 Teelöffel Salz

1 1/2 Esslöffel Leinsamen

3 Esslöffel Sonnenblumenkerne

 

Das Wasser in eine Rührschüssel geben und die im Wasser aufgelöste Hefe mit dem Mineralwasser und allen weiteren Zutaten in eine große Schüssel geben. Wichtig ist, dass der Teig 10 Minuten geknetet wird, da sonst das Brot krümelt.

Den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben, nochmals kurz durchkneten und zugedeckt gehen lassen (ca. 30 Minuten) bis der Teig sich verdoppelt hat.

Den Teig nochmals durchketen und in 2 große Backformen geben. Den Teig einschneiden und nochmals 10 Minuten gehen lassen.

In den auf 220 °C (Ober- und Unterhitze) vorgeheizten Backofen schieben. Nach 20 Minuten die Temperatur aur 200 °C zurückschalten und weitere 40 Minuten backen.


HOHENHOLTER SPECKBRÖTCHEN (12 Stück)

Zutaten für den Teig:

250 g Bordeauxweizenvollkornmehl

1 Teelöffel Salz

125 ml Milch

70 g Fett (z.B. Butter)

1/2 Würfel Hefe

1 Teelöffel Zucker

 

Zutaten für die Füllung:

150 g durchwachsener Speck

150 g Zwiebeln

 

Das Mehl in eine Schüssel geben und in eine Mulde die Hefe krümmeln, Zucker zugeben und mit etwas warmer Milch begießen. Diesen Vorteig 10 Minuten gehen lassen. Nun alle weiteren Zutaten zugeben und einen geschmeidigen Teig erstellen. Den Teig zugedeckt mindestens 30 Minuten gehen lassen.

Zwischenzeitlich für die Füllung Speck und Zwiebeln klein schneiden und in einer Pfanne gemeinsam anbraten und abkühlen lassen.

Den Teig nun wieder durchkneten und 1 cm dick ausrollen. Handtellergroße Kreise ausstechen. Etwas Füllung auf die Mitte geben. Teigränder nach oben zusammendrücken. Auf einem gefetteten Backblech erneut 30 Minuten gehen lassen.

Die Brötchen bei 200 °C (Ober- und Unterhitze) für 15 bis 20 Minuten backen.

Nicht nur zur Partysuppe - sehr LECKER!


KARTOFFELBROT VOM BLECH

Zutaten:
Teig:

1.000 g Dinkelmehl Typ Hell

200 g Kartoffelpüreepulver

1 Esslöffel Salz

1 Esslöffel Zucker

1.000 ml lauwarmes Wasser

1 Würfel frische Hefe

2 Esslöffel Öl

Kräuter und Gewürze nach Geschmack (z. B. Knoblauch, Kräuter der Provence, Italienische Kräuter, Petersilie, Basilikum, Schnittlauch, Thymian, Rosmarin)

 

Die Hefe in lauwarmen Wasser auflösen und Mehl, Kartoffelpüreepulver, Salz und Zucker hinzugeben und einen Hefeteig herstellen. Diesen Teig am besten über Nacht in den Kühlschrank stellen. So kann das Kartoffelpüreepulver besser ausquellen, man kann den Teig aber auch frisch weiterverarbeiten.

Ein Backblech einölen, den Teig darauf verteilen, mit einem Löffel Mulden hinein drücken und den Teig mit etwas Öl übergießen. Ein paar Gewürze und Kräuter darauf streuen und bei 200 °C 10 Minuten backen. Danach weitere 20 Minuten bei 175 °C.

Ideal für als Partybrot oder zum Grillen.


Knusperbrot

 

Zutaten:

1 Würfel Hefe

650 g Bordeauxweizenvollkornmehl

1 Esslöffen Salz

2 Teelöffel Zucker

250 ml warmes Wasser

250 ml warme Milch

nach Belieben: 4 Esslöffel Sesam, Leinsamen oder gehackte Nüsse

 

Zubereitung:

Hefewürfel über das Mehl bröckeln. Salz und Zucker darauf streuen. Warme Milch und warmes Wasser dazugeben. Den Teig lange durchkneten. Falls der Teig klebt, etwas Mehl hinzufügen. Nun Sesamkörner, Leinsamen oder Nüsse dazugeben und unterkneten. Den Teig in eine gut gefettete Kastenform füllen oder mit der Hand formen und auf ein gefettetes Backblech legen. Nun die Oberfläche mit etwas Wasser bepinseln und einige Sesamkörner darauf streuen. Den Teig etwa 1 Stunde mit einem Trockentuch bedeckt an einem warmen Ort stehen lassen. Brot bei 170 °C auf mittlerer Schiene 1 Stunde backen. Das Brot aus dem Ofen nehmen und in der Form etwa 10 Minuten auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Erst dann vorsichtig aus der Form lösen.


Krustenbrötchen (16 Stück)

Zutaten für den Teig:

200 g Dinkel ganzes Korn

1/3 Würfel frische Hefe

ca. 300 ml lauwarmes Wasser

200 g Dinkelmehl Typ Hell

200 g Bordeauxweizenvollkornmehl oder Dinkelvollkornmehl

100 g Körner (z. B. Sonnenblumen- oder Kürbiskerne)

2 Teelöffel Salz

2 Esslöffel Sonnenblumenöl

2 Esslöffel Honig

 

Zum Bestreuen:

Getreideflocken

 

Den Dinkel mit kaltem Wasser bedeckt aufkochen und wieder abkühlen lassen. Die Hefe mit der Hälfte des Wassers verrühren. Das Mehl mit Grieß, Körnern, Salz, Öl, Honig und der noch lauwarmen Körnermischung in eine Schüssel geben. Die Hefemischung dazugießen. Alles mit dem restlichen Wasser zu einem glänzenden Hefeteig verkneten. Zugedeckt etwa eine Stunde gehen lassen.

Den Teig anschließend durchkneten und 10 Minuten ruhen lassen. Teig in 16 Portionen teilen und jede Portion zu einer Kugel rollen. Auf einem bemehlten Backblech zugedeckt 40 Minuten gehen lassen. Den Backofen auf 225 °C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Die Brötchen mit einer Schere oben kreuzförmig einschneiden. Mit kaltem Wasser bestreichen und mit den Flocken bestreuen. Im vorgeheizen Backofen bei 225 °C 10 Minuten backen. Die Hitze auf 200 °C reduzieren und die Brötchen noch etwa 15 Minuten backen.

 


SCHNELLE DINKELBRÖTCHEN

Zutaten:
Teig:

600 g Dinkelvollkornmehl

350 ml lauwarmes Wasser

1 Würfel frische Hefe

1 Teelöffel Honig

2 Teelöffel Salz

60 g Butter

Leinsamen, Sesam, Haferflocken oder Sonnenblumenkerne

 

Das Wasser mit der Hefe, dem Salz und Honig in einer großen Schüssel auflösen. Das Mehl zugeben und 5 Minuten fest kneten, danach 5 Minuten ruhen lassen. Die geschmolzene Butter zugeben und nochmals kneten. Aus dem Teig Brötchen formen und mit Leinsam, Sesam, Haferflocken oder Sonnenblumenkernen bestreuen. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und 5 Minuten gehen lassen. Rund 20 Minuten bei 200 °C (Ober- und Unterhitze) backen.